Optimierung der Einspritzanlagen

Auch ohne Eingriff in den Motor können Sie vom PowerCommander profitieren!

Durch die mögliche Feinabstimmung der Einspritzanlage ist das Ansprechverhalten sowie Leistung und Drehmoment bei vielen Modellen zu verbessern.

Es können keine Beschädigungen an der Elektronik durch den Power Commander vorkommen, da sämtliche Programmiervorgänge nur im P.C. selbst stattfinden.
Ebenfalls läßt sich jederzeit die "0-Kurve" laden oder der Powercommander entfernen, um den Serienzustand wieder herzustellen. Das ist ein riesengroßer Vorteil, wenn auf Original zurückgebaut wird (wg. Verkauf, Tüv-Probleme oder ähnliches)

Bei größeren Änderungen an Auspuff oder Ansaugtrakt geht jedoch kein Weg an der Änderung der Gemischzusammensetzung vorbei um maximale Leistung zu erzielen. Und Motorschäden zu vermeiden.

Aber:

Einstecken und fertig wäre jedoch zu einfach:
Passend erscheinende Maps aus dem Netz sind oft in den USA gemacht (für Europa meist zu mager) und/oder es wurden andere Teile wie Luftfilter oder Auspuff verwendet. Das kann also eine Verbesserung oder Verschlechterung bewirken, sicher aber kein Optimum.

Wer glaubt, dass "Selfmapping"/"Autotune"/"My-Tune" oder wie diese Zusatzmodule auch immer heißen das schon richten werden, sollte sich vorher genau über deren Funktion informieren und sich etwas Sachverstand anlernen. Denn so einfach, wie die Hersteller das gerne propagieren, ist das überhaupt nicht. Plug'nPlay gibt es hier nicht.

Bevor ich mich Stunden mit langen Texten und entsprechender Bebilderung abmühe, verweise ich hierzu auf einen Artikel, den Bernd Dewald (BD-Performance) mühevoll verfasst hat DOWNLOAD--> click

ABSTIMMUNG

Die Abstimmung am Leistungsprüfstand bezieht sich meist auf die Suche nach der optimalen Gemischzusammensetzung, also Kraftstoff/Luft–Verhältnis bei gegebenen Bedingungen.

Die Theorie besagt, bei einem Lambda-Wert von 1,0 können alle im Brennraum befindlichen Kohlenwasserstoff-Moleküle (HC) mit dem anwesenden Luftsauerstoff oxydiert (verbrannt) werden.
Aber wegen der nie 100% idealen Strömung, Verwirbelung, Brennraumform und anderen Störeinflüssen kann das angesaugte Gemisch nicht vollständig verbrannt werden. Restsauerstoff und unverbrannte Kohlenwasserstoffe (HC/Kraftstoff) verlassen ungenutzt den Brennraum über den Auspuff.
Um den im Brennraum zur Verfügung stehenden Sauerstoff möglichst komplett zu nutzen, muss der Kraftstoffanteil also erhöht werden.

Lambda, Air Fuel Ratio & Drehmoment (nur Benziner)

Also: Erst wenn ein leichter Kraftstoffüberschuß besteht, können fast alle Sauerstoffatome mit dem Kraftstoff reagieren, das Gemisch maximal genutzt und so die maximale Leistung des Motors freigesetzt werden.

Die Werte, welche die Lambdasonde übermittelt hängen allerdings von weiteren Faktoren ab wie zum Beispiel Einbauposition der Lambdasonde und Dichtheit des Abgasrohres (Krümmer). Obendrein kann sich je nach Brennraumform, Homogenität des Gemisches, Verdichtung, Füllgrad, Zündzeitpunkt, Motordrehzahl etc. der Bereich der optimalen Leistung in Bezug zum angesaugten Kraftstoff/Luft-Verhältnis verschieben. So liefern unterschiedliche Motoren bei λ0.90/AFR 13.2 bzw. λ0.87/AFR 12.8 die maximale Leistung ab. Das Optimum lässt sich (und auch nur für den Einzelfall) auf einem Leistungsprüfstand ermitteln.

Natürlich gilt all das auch für Vergaser-Motoren

Ach ja, bevor ich es vergesse: Im Netz ist sehr viel Zeug darüber zu finden und es gibt eine schiere Masse an Experten. Grundsätzlich und überhaupt sollten Sie nie alles glauben, was geschrieben steht und jede Äußerung nachprüfen. Auch meine, denn ich bin nicht unfehlbar.

  • satte 2 Liter VN2000

    Die Airbox war durch einen K&N-Filter mit Abdeckung ersetzt, die Primärdrosselklappen entfernt, Auspuff und Motor blieben unangetastet. Meine Arbeiten beschränkten sich im Wesentlichen auf Löschung...

  • Es kann auch mal in die Hose gehen

    Bei diesen Leistungsmessungen handelt es sich um einen recht kleinen und kurzen Bodis-Schalldämpfer an einer ZX10R Bj. 2011. Die erste Messung (blau, 205 PS) zeigt die Leistungsentwicklung ohne DB...

  • Suzuki TL1000R Tuning

    Drehmoment + Leistung mit geringem Budget und Alltagstauglich: Nicht ganz ohne Aufwand aber - wie ersichtlich - lohnenswert Nockenwellen, Ventile, Verdichtung blieben wegen der Alltagstauglichkeit ...

  • ZX10R 2008 200PS

    Airbox, Luftfilter und Auspuff geändert; Motor und Ansaugtrichter original

  • Honda CBR1100XX

    Honda CBR1100XX. Mal ein Motorrad, das von Haus aus recht gut abgestimmt ist. Trotzdem: Der Besitzer hat den Unterschied nach der Abstimmung deutlich gespürt "...läuft sau gut, klasse gemacht..."

  • Moto Guzzi California 1100

    Wenn man nur die Maximalwerte, hat sich bei der Maximalleistung ( + 1,9 PS) nicht wirklich viel getan. Immerhin 6,4 Nm mehr Drehmoment. Mit originalem Filter, Nockenwelle und Auspuff ist auch einfa...

  • Suzuki GSXR1000 K2

    Suzuki GSXR1000 K2 mit nun 172 PS an der Kupplung.

  • Kawasaki Z1000 Bj.2003

    geht doch !

  • Harley Davidson

    Fast 90 PS gegenüber knapp 74 PS im angelieferten Zustand zeigt eine deutliche Leistungssteigerung von 22% oder 16PS. Die Drehmomentveränderung von 108 zu 134 Nm beträgt sogar 24% (26 Nm). Dazu ein...

  • Kawasaki ZX12R Bj.2000

    Die Akopovic-Anlage ist eine der besten Investitionen, wenn es um Auspuffanlagen geht. Allerdings benötigt auch sie eine Abstimmung der Einspritzanlage auf die veränderten Bedingungen.

  • noch 'ne 12er

    Die letzte Prüfung wurde mit DB-Eater gemacht, so ist ersichtlich, daß dieser wohl 5 PS schluckt, was aber erst kurz vor dem Drehzahlbegrenzer zum tragen kommt und so auf der Strasse mit Sicherheit...

Powercommander für Honda VFR800 FI VFR800 VTEC CBR600 '03-2004 CBR600 2005 CBR900 Fireblade 954 Hornet 900 CBR1000 Fireblade Varadero 1000 VTR1000 SP1 VTR1000 SP2 CBR1100XX X11 Eleven CB1300 Kawasaki ER6 ZX6R ZX6RR ZX636 Z750 KLV1000 Z1000 ZX10R ZX12R Suzuki GSXR600 DL650 VSTROM GSR650 SV650 GSXR750 GSXR1000 SV1000 TL1000S TL1000R GSXR1300 Hayabusa GSX1400 Yamaha Majesty 400 FZ6 Fazer YZF-R6 XT660 TDM900 YZF-R1 MT01 MT03 Aprilia RSV-Mille Falco Tuono Tuono 2006 Benelli Tornado TNT 1130 BMW F650 R1100 R1150 K1200 Ducati Monster 620 748 749 750SS Monster 800 900SS Monster ST4 996 998 Monster 900 999 Monster 1000 Multistrada Triumph TT600 Daytona Speed Triple Sprint MV Agusta F4 750 F4 1000 Brutale Brutale 910 MZ 1000 S Moto Guzzi Breva 750 California V 11 Sport Quota 1100 Breva 1100 Harley Davidson Evo 1340 Twin Cam Touring Dyna Softail