2-Takter
4-Takter
Wankelmotor
Stirlingmotor
Öle
Grundwissen
Fahrwiderstände
Fahrwerksoptimierung
Federung / Dämpfung
oft gestellte Fragen
Rost im Tank! Was tun, wie entrosten?

Tank Innenreinigung und Entrostung

Da bei Anleitungen zum Selbermachen immer wieder Probleme auftauchen, habe ich mich entschlossen, meine eigene Anleitung zu löschen. Zumal auch ich mich nicht mit agressiven Chemikalien herumschlagen möchte und solche Areiten längst von Fachbetrieben erledigen lasse.

Meine Erfahrungen mit der Tankmanufaktur.de sind bisher sehr gut. Die sind schnell, zuverlässig, Preisgünstig. Es geht bestimmt noch billiger, aber das möchte ich nicht ausprobieren.



Nachsatz:

Zu eventuellen Überlegungen, eine anschließende Tank-Innenbeschichtung mit einem Flüssigkunststoff durchzuführen möchte ich noch folgendes anmerken:

Ich habe solche Beschichtungen bisher nicht durchgeführt und werde es auch nicht tun. Ich bin nur ein armer, kleiner Schrauber und habe von Chemie kaum eine Ahnung.
Ich habe schon mehrere Tanks mit sich lösender bzw. auflösender Beschichtung gesehen. Das Zeug wandert bin in Kraftstoffpumpe und Vergaser.
Möglicher Weise lösen moderne Kraftstoffzusätze solche Beschichtungen an oder führen zu chemischer Veränderung, ich weiß es nicht sicher. Aber ich weiß auch nicht, welche neuen Wundermittel zukünftig im "Sprit von der Tanke" versteckt sind und was die den Kunststoffen antun werden.

Also mein Rat: Kippt nicht diese flüssigen Cremes rein, oder wie sich das Zeug auch immer nennt.
Heutzutage gibt es Nano-Beschichtungen, die keine Schäden oder Probleme verursachen.



Auszug einer Email:


...habe ein Problem mit meiner Tankbeschichtung: Die löst sich immer mehr auf, ständig ist der Benzinhahn dicht . Nun möchte ich sie raus haben . Leider kann mir keiner der bekanten Anbieter solcher Beschichtungen ein Produkt nennen, welches man zum Entfernen verwenden kann....




 

Tankbeschichtung empfehlenswert?

... ich auch nicht



oft gestellte Fragen
meine Gabel

Druckbare Version